Bildungsinsel Tegel-Süd

 

Die Idee

Mit der »Bildungsinsel Tegel-Süd«  wird ein Bildungsansatz in Verbindung von schulischem, sozialem und emotionalen Lernen unter Einbeziehung der Eltern geschaffen.

Die neue Konstellation im Modellprojekt Bildungskooperation Tegel-Süd erfordert Lernprozesse für alle Beteiligten mitsamt ihrer bisher eingeübten Berufsbilder, Tätigkeitsprofile, Arbeitszeiten und Aufgaben. Die üblichen institutionsfixierten Perspektiven sind mit Blick auf die Bedarfslagen der Kinder und ihrer Familien zu erweitern. Dies gilt insbesondere für das Ziel einer transparenten und gleichberechtigten Zusammenarbeit.

Beide Systeme – Jugendhilfe und Schule – kooperieren im Rahmen der Ganztagsbildung und bringen ihre jeweiligen Stärken ein. Dies erfordert die Formulierung gemeinsamer Richtlinien, in der die Anliegen, Haltungen und Ziele dieses neuen Modells im Sinne eines erweiterten Bildungsbegriffes beschrieben sind.

 

beteiligte Institutionen

Havelmüller-Grundschule, Alfred-Brehm-Grundschule, Jugendfreizeiteinrichtung Metronom, Medienkompetenzzentrum meredo.de, Förderverein der Havelmüller-Grundschule, Polizei, Trapez e.V.